Genießerpfad Baiersbronner Satteleisteig

Der Start dieser abwechslungsreichen Genießertour mit vielen Aussichtspunkten befindet sich am Parkplatz Sommerseite. Von hier aus hat man bereits einen sensationellen Panoramablick über das obere Murgtal.
Die bewirtschaftete Wanderhütte Sattelei in Baiersbronn im Schwarzald

Tourenbeschreibung:

Der Start dieses abwechslungsreichen Genießerpfades mit vielen Aussichtspunkten befindet sich am Parkplatz Sommerseite. Von hier aus hat man bereits einen sensationellen Panoramablick über das obere Murgtal. Genießen Sie bereits jetzt die ersten Eindrücke bevor die Tour anschließend auf naturbelassenen Pfaden vorbei am Waldacker, sowie dem Heideweg auf einem Waldrandpfad über das Rinkenteichwegle zum Kohlwegrank führt. Anschließend verläuft der Weg vorbei am Schlittwegle zum Schuhhanselsbrunnen. In diesem Bereich der Tour hauste einst die Sagengestalt Petermännle. Der wilde „Peter“ vom Jägerbuckel stand einst im Dienst der Reichenbacher Mönche. Sein Hobby war das Jagen. Kein Reh, kein Hirsch und kein Auerhahn waren vor seiner Kugel sicher. Er kannte den Wald und dessen Bewohner genau. Von hier aus hatte er einen prächtigen Ausblick über den Flecken Baierbronn. Jeden Abend saß er, mit der Würde eines Königs und der Überzeugung seiner wichtigen Stellung als Klosterjäger, auf „seinem“ Stein, plante seine nächsten Jagdzüge und dachte sich Maßnahmen aus, um das gemeine Volk vom Beerensammeln, Harzreißen und Sauerkleesuchen abzuhalten, da dies die Tiere des Waldes verscheuchte.

Der nächste Standort der Tour ist der Labbronnerkopf. Der weitere Streckenverlauf führt auf einem schönen Pfad zum Gärtenbühlwegle, ein Stück auf dem Murgtalwanderweg entlang über den Satteleipfad zur Wanderhütte Sattelei.

Die Wanderhütte Sattelei ist eine bewirtschaftete Hütte im Baiersbronner Wanderhimmel und lädt zu einer gemütlichen Einkehr ein. Es erwartet Sie eine typische Hüttenatmosphäre mit kulinarischen Spezialitäten. Ein Erlebnis der besonderen Art, das man so schnell nicht vergessen wird. Die Wanderhütte ist ganzjährig von 11.00 bis 17.00 Uhr und sonntags von 11.00 bis 21.30 Uhr geöffnet. 2011 wurde die Hütte umgebaut und bietet nun noch mehr Platz für kulinarische Köstlichkeiten und gemeinsames Zusammensein.

Nach dieser Stärkung geht es mit vollem Elan über den Rinkenwall zum Rinkenturm. Dieser geschichtsträchtige Aussichtsturm, der aus heimischem Bundsandstein erbaut wurde, erhebt sich eindrucksvoll über dem zu seinen Füßen liegenden Rinkenwall. Diese frühzeitige Anlage diente als Schutzwall für Mensch und Vieh. Auf dem Pfad des Rinkenturmwegles führt der Weg zurück zum Ausgangspunkt Parkplatz Sommerseite. Ein letzter, herrlicher Blick auf das Baiersbronner Tal rundet diese Genießerpfadtour erfolgreich ab.

Das Genießerpfad-Logo

Wegeinfo

Länge11,3 km
Höhenmeter386 m
Start / ZielpunktParkplatz Sommerseite
Dauer3-4 Stunden
ÖPNVBahnhof Baiersbronn
Schwierigkeitmittel

Weitere Informationen:

Freudenstädter Str. 40
72270 Baiersbronn
07442 / 841466
07442 / 841469

Baiersbronner Wanderkarte

Wanderkarte
Preis: 4,50 €
(inkl. 7% MwSt. zzgl. Versandkosten)