Kniebishütte

Die ebenso stilvolle wie attraktive Kniebis-Hütte ist ein Werk aus Holz, ein Bekenntnis zur Heimat: Fast 90 Kubikmeter Weißtannen-Holz aus dem Freudenstädter Gewann Sulzhau wurden von Hütten- Architekt Albert Vögele verarbeitet. Drinnen warten anheimelnde Gastlichkeit, gemütliche Sitznischen, ein großer Kachelofen und rund 60 Plätze auf Wanderer, Skifahrer und Ausflügler. Draußen lockt die Terrasse mit weiteren 60 Plätzen: Sonne von früh bis spät, Panoramaweitblick über die Kniebis-Wiesen hinweg bis zu den Gipfeln des mittleren Schwarzwalds, ein gläserner Windschutz sorgt für Behaglichkeit. Idylle pur.
Kniebis Hütte des Hotels Schliffkopf im Schwarzwald bei Baiersbronn

Mitten in der Natur – direkt aus der Natur. Wer in der Kniebis-Hütte Station macht, kann sich sicher sein: Hier schmeckt er den Schwarzwald. Die Fahrners sind Naturparkwirte: Das steht für Produkte aus der Umgebung, für Natürlichkeit, Frische und Erdverbundenheit, für kurze Transportwege und naturnaher Anbau. Und vor allem für Geschmack. Den Geschmack der Region: Wie den von Schwarzwälder Hirschbratwürsten, von frischem Holzofenbrot mit hausgemachtem Griebenschmalz, von Maultaschen vom Reh aus heimischen Wäldern, von Buhlbacher Forellenfilet oder Hinterwälder Weiderind. Genießerstation Kniebis-Hütte.

Nationalpark-Hotel Schliffkopf

Weitere Informationen

Beate und Doreen Fahrner GbR
Straßburger Straße 347
72250 Freudenstadt-Kniebis
07442 / 121-160
07442 / 121-177

Öffnungszeiten

Ganzjährig ohne Ruhetag
Mo. - Sa.: 11.30 - 19.30 Uhr
Sonntag: 10.30 - 19.30 Uhr
Küche jeweils bis 19 Uhr