Baiersbronner Wildpflanzenguides

Die Baiersbronner Wildpflanzenguides

Schon mal Bärwurz frisch von der Wiese gekostet? Oder das Aroma von wildem Dost geschnuppert? Auf den ursprünglichen Baiersbronner Wiesen wächst bis heute eine Fülle an Wildpflanzen und unsere Wildpflanzenguides kennen sie alle. Über das Sommerhalbjahr, von Mai bis Oktober, nehmen sie Interessierte mit auf  Wanderungen zu den Orten, wo essbare Wildpflanzen gefunden werden können. Hier erfahren die Teilnehmer Wissenswertes und Spannendes über Pflanzen am Wegesrand – aber vor allem dürfen sie auch ausgiebig probieren.

Wildpflanzenguide Christine Bissell

Christine Bissel ist Wildpflanzenguide in Baiersbronn.
Christines Augenmerk liegt auf jedem Detail, da sie nicht nur ausgebildete Naturpädagogin, sondern talentierte Zeichnerin ist. Am liebsten zeichnet sie Wildpflanzen und schaut daher genau hin. Sie nimmt ihre Gäste mit auf Wildpflanzentouren und zeigt ihnen, dass man es sich in Baiersbronn nicht nur im Restaurant gut schmecken lassen kann – kleine Kostproben sind auf ihren Touren mit dabei.

Wildpflanzenguide Ingrid Gaisser

Ingrid Gaiser ist Wildpflanzenguide in Baiersbronn.
Als zertifizierte Naturpädagogin weiß Ingrid nahezu alles über die Heilkraft der Wildpflanzen. Zudem ist sie emsig bei der Herstellung von Kräuterbutter und -salz, Gelees und Marmeladen, Likören und Schnäpsen.

Wildpflanzenguide Heidi Bischoff

Heidi Bischoff ist Wildpflanzenguide in Baiersbronn.
Auch Heidi ist zertifizierte Naturpädagogin und hat wie ihre Kolleginnen bei den Wanderungen immer Kostproben ihrer selbst gemachten Schmankerl dabei.

Wildpflanzenguide Anne Reichel

Anne Reichel ist zertifizierte Naturpädagogin und als Wildpflanzenguide aktiv.
Der kulinarische Wanderhimmel begeistert die Naturpädagogin Anne so, dass sie ihr Wissen über die Wildpflanzen gerne bei teilt. Seit diesem Jahr gehört sie daher zu Baiersbronns Wildpflanzenguides.

Wildpflanzenguide Uschi Nestle

Uschi Nestle ist Wildpflanzenguide in Baiersbronn
Die Wildpflanzenwanderungen von Uschi Nestle starten in Klosterreichenbach und führen ins Reichenbachtal. Dort gibt die Naturpädagogin gerne ihr Wissen über die Wildpflanzen der einzelnen Habitate weiter. Der Apothekergarten hinter der Klosterkirche, der nach einem historischen Klosterplan angelegt wurde, wird ebenfalls von ihr liebevoll mitgepflegt.

Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer!